• Bitte empfehlen Sie Fritzbox-Kundendienst.de Ihrem Netzwerk weiter

Fritzbox 4020

Die kleinste Fritzbox von AVM

Mit der Fritzbox 4020 stellt AVM einen optimalen Einstieg in die Heimvernetzung vor. Es ist der kleinste WLAN-Router im Programm, aber Achtung, der Winzling hat trotzdem enorme Leistung.

Fritzbox 4020

Dieser neue Router funktioniert an jedem DSL-, Kabel- oder Glasfaser-Modem und ist außerordentlich einfach zu bedienen.

Fritzbox 4020

Bild von AVM

Die wichtigsten Features und Eigenschaften sind:

  • WLAN N
  • vier Fast-Ethernet-Anschlüsse
  • Sicherheit
  • einfachste Bedienung

Wie gesagt, es handelt sich um einen reinen Router, für Telefone ist das Gerät also nicht geeignet.

Aber nicht selten hat man heutzutage ja eine mobile Telefon-Flat und ist nicht auf einen Festnetzanschluss angewiesen.

Sicherheit im Heimnetz

Die Fritzbox 4020 soll nach Aussage von AVM den anderen Fritzboxen in nichts nachstehen:

Ihre Kommunikation ist durch ein umfassendes Sicherheitskonzept geschützt, das wir ständig testen und weiterentwickeln. Diese Weiterentwicklungen stellen wir Ihnen durch kostenlose Updates zur Verfügung, sodass Sie immer auf der sicheren Seite sind.

Kostenlose Firmware-Aktualisierung

Der Router ist mit dem aktuellen Fritz!OS ausgestattet, das, wie bei anderen Fritzboxen üblich, regelmäßig aktualsiert wird und oft neue Funktionen mit bringt.

Mit diesem Betriebssystem ist es möglich, auch mobil und von unterwegs auf die 4020 zuzugreifen. Stichwort „lokale Cloud“.

Fazit und Hinweise

Die kleinste Fritzbox hat es in sich, und, sie ist einfach zu bedienen. Ein gelungenes Produkt, das man guten Gewissens empfehlen kann.

Das Bildmaterial stammt aus dem Hause AVM.

Quelle: hier klicken.


Fritzbox 4020 – die kleinste Fritzbox

Fritzbox Statistik

Fritzbox-Kundendienst 2014

Mit diesem Artikel „Fritzbox Statistik“ möchte ich ein paar Infos zu dieser Website, also zu Fritzbox-Kundendienst. de teilen. Gestern kam nämlich eine interessante Mail, in der stand, dass ich das tun soll. 🙂

Fritzbox Statistik

Fritzbox Statistik

Natürlich tue ich nicht alles, wozu ich in einer Mail aufgefordert werde, aber nachdem ich selbst einen Blick auf diese Statistik geworfen hatte, fand ich die Idee nicht mal blöd.

Ursprünglich waren die Hilfe-Infos nur für meine paar Hundert DSL-Kunden gedacht. Aber es stellte sich heraus, dass sehr viele Menschen Probleme mit ihrem Router hatten. Oft wurde ihnen ein Vertrag „aufgeschwatzt“ und, nachdem ihr Betreuer seine Provision kassiert hatte, bekamen die Kunden keine Hilfe mehr.

Mittlerweile ist Fritzbox-Kundendienst.de zu einer umfangreichen Hilfe-Website gewachsen, mit einem Umfang von nahezu 100 Webseiten mit Informationen, Anleitungen und Problemlösungen zur Fritzbox, sowie einem Forum für Fragen, für die es keine Standardantworten gibt.

Hilfesuchende Besucher

Die Fritzbox Statistik (sh. Bild) zeigt, dass bei fast einer Million Besuchern in 2014 doch ziemlich Bedarf an Unterstützung besteht. Und das, obwohl die Fritzboxen in den letzten Jahren erfahrungsgemäß sehr an Qualität zugenommen haben.

Die Besucher kamen aus insgesamt 124 Ländern, die meisten davon aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich.

Fast alle Hilfesuchenden finden auf Fritzbox-Kundendienst.de eine Lösung zu ihrem Problem, doch leider bleiben ein paar wenige (schätzungsweise weniger als 1 Prozent) auf ihren Fragen sitzen. Manchmal liegt das Problem trotz gegenteiliger Beteuerung ihres Providers eben auch an der Leitung.

Zum Schluss noch eine Erinnerung

Fritzbox-Kundendienst.de ist ein unabhängiger Dienst und gehört weder zu AVM, noch zu einem Provider. Wir bekommen weder von einem Anbieter Geld, noch von irgendwelchen Kunden. Aus diesem Grund habe ich auch kein Problem, Besucher zu ignorieren, die unverschämt werden. Aber letzteres kommt nur in wenigen Einzelfällen vor, den anderen wird im Forum gerne geholfen.

An dieser Stelle wünsche ich ein erfolgreiches 2015, sowie eine Lösung für sämtliche Probleme mit Ihrer Fritzbox.


Fritzbox Statistik

AVM – IFA 2014

AVM auf der IFA 2014

AVM stellt auf der IFA 2014 vom 5. bis 10. September wieder interessante Neuigkeiten vor. Zu finden ist AVM in Halle 17 auf Stand 107.


AVM – IFA 2014

AVM - IFA 2014Die IFA steht dieses Jahr für AVM unter dem zentralen Thema „FRITZ! – Dein Heimnetz“.

Die neue Firmware, genannt „FRITZ!OS – Dein Held im Heimnetz“ hat die Themen Sicherheit und Transparenz im Fokus. Es werden neue Funktionen für WLAN und Netzwerkspeicher, sowie Smart Home angekündigt.

Vorgestellt wird auch die neue FRITZ!Box 3490, die hohe Geschwindigkeiten bietet, inklusive schnellem VDSL-Vectoring.

Weitere Produkte, die AVM auf der IFA 2014 anpreisen wird: die FRITZ!Powerline 100E, den FRITZ!WLAN Repeater 1750E und den FRITZ!WLAN Repeater DVB-C, sowie die neue FRITZ!App TV.

Neue FRITZ! Produkte

Die wichtigsten Infos in Kürze (laut AVM):

Das neue FRITZ!OS 6.20 bietet mehr Transparenz und Sicherheit im Heimnetz.

Die FRITZ!Box 3490 ist dank leistungsstarkem Prozessor und schnellstem WLAN AC die ideale Plattform für den reinen Datenverkehr.

DVB-C Live TV – integriert Live TV nahtlos ins Heimnetz.

FRITZ!WLAN Repeater 1750E nutzt beide Frequenzbändern gleichzeitig.

Mit der FRITZ!Powerline 1000E präsentiert AVM ein neues Powerline-Produkt für einen Datendurchsatz von bis zu 1 GBit/s über die Stromleitung.

Ein Besuch der IFA 2014 könnte sich also schon wegen AVM lohnen. Wir dürfen gespannt sein.


AVM – IFA 2014

AVM CeBit 2014

AVM CeBIT 2014

AVM CeBit 2014

Eine News von AVM (mit eigenen Anmerkungen 😉 ).

Es ist schon wieder so weit – Mann wie die Zeit vergeht. Schon in knapp drei Wochen wird die CeBIT 2014 eröffnet und natürlich ist AVM auch wieder vor Ort.

Auf der diesjährigen CeBIT erleben Sie die spektakulären Gigabit-Geschwindigkeiten der FRITZ!Box. Diese sorgen an VDSL oder Kabel zu jeder Zeit für eine rasante Datenübertragung. Ärgerlich nur für diejenigen, die keinen Anschluss an ein Hochgeschwindigkeitsnetz haben.

Freuen dürfen sich zum Beispiel die Bewohner des 207-Seelen Ortes Eichenberg, die demnächst mit Glasfaseranschluss versorgt werden. An einem solchen Breitbandanschluss kann nämlich die FRITZ!Box 4080 für einen enormen Geschwindigkeitsturbo sorgen. Auch im Heimnetz mit größeren Entfernungen sorgt diese Neuentwicklung für mächtig Power.

Weitere Innovations-Produkte für FRITZ!WLAN und FRITZ!Powerline sind schnell im Heimnetz integriert und einsatzbereit. Ebenfalls für Gigabit-Verbindungen und für große Reichweiten im Haus.

Mobilgeräte-Nutzer werden sich wahrscheinlich für den Komfort des Live TV auf ihrem Smartphone oder Tablet interessieren. Oder sind Sie neugierig auf die Vielfalt der Heimnetzwelt mit FRITZ!OS und FRITZ!App?

Sie finden AVM in Halle 13, Stand C48 – dort erleben Sie die AVM Messeneuheiten live im Einsatz.

Laut AVM freut sich das ganze AVM-Team auf Sie, auf mich und auf uns. Hoffentlich ist die Freude so groß, dass sie einen Kaffee spendieren. 🙂

Kosten für Datenrettung per Hausratversicherung absichern

Datenrettungen sind im Regelfall äußerst kostspielig. Mit einer guten Versicherung lässt sich dieses Risiko jedoch ausschließen. Eine Hausratversicherung mit entsprechender Option stellt sicher, dass die Kosten im Ernstfall getragen werden.

Weitere Infos hierzu finden Sie hier auf www.hausratversicherung-info24.de


AVM CeBIT 2014

Unsere Empfehlung für günstige Mobiltarife:

AVM CeBIT - klarmobil.de

Fritzbox Sicherheit Update

Fritzbox Sicherheit Update

Fritzbox Sicherheit Update

Wichtiger Sicherheitshinweis für alle FRITZ!Box-Nutzer mit aktiviertem MyFRITZ!-Dienst.

Sie erhalten diese Nachricht als Nutzer des AVM MyFRITZ!-Dienstes über Ihre dort eingetragene Mailadresse.

In den letzten Tagen kam es in mehreren Fällen zu Telefonmissbrauch in Verbindung mit der FRITZ!Box. AVM hat darüber informiert und entsprechende Sicherheitshinweise veröffentlicht. Zurzeit ist nicht endgültig geklärt, wie der Missbrauch durchgeführt wird.

Als vorübergehende Sicherheitsmaßnahme empfiehlt AVM daher allen FRITZ!Box- Anwendern, den Internetzugriff auf die FRITZ!Box über HTTPS (Port 443) abzuschalten. Damit ist auch der Zugriff von unterwegs auf die FRITZ!Box- Benutzeroberfläche mittels MyFRITZ! deaktiviert. Eine kurze Anleitung dazu finden Sie unter www.avm.de/sicherheit

Nach der Deaktivierung des Internetzugriffs über HTTPS (Port 443) sind FRITZ!Box Dienste wie MyFRITZ! und FRITZ!NAS sowie die Benutzeroberfläche fritz.box von unterwegs nicht mehr erreichbar. Von zu Hause sind wie gewohnt alle Internet- und Heimnetzanwendungen sicher einsetzbar.

Sollten Sie in der FRITZ!Box Mail-Adressen gespeichert haben – beispielsweise für den Push-Service – empfehlen wir rein vorsorglich, auch das Mail-Kennwort bei Ihrem Mailanbieter für diese Mailadresse zu ändern. Andere Mailadressen, die nicht in der FRITZ!Box gespeichert sind, sind nicht betroffen.

Auf www.avm.de/sicherheit informieren wir über die aktuelle Entwicklung. Sobald beide Dienste wieder uneingeschränkt eingesetzt werden können, werden wir informieren.

Falls Sie weitere Unterstützung benötigen, hilft Ihnen unser Supportteam mit Experten für dieses Thema unter security@avm.de oder 030-39004 544 gern weiter.

Wir bedauern die vorübergehend entstehenden Einschränkungen beim Zugriff von unterwegs, haben uns aber als Vorsichtsmaßnahme für diesen Hinweis entschieden.

Mit freundlichen Grüßen

AVM GmbH


Fritzbox Sicherheit Update

Fritzbox Sicherheit

Unsere Empfehlung für günstige Mobiltarife:

Fritzbox Sicherheit - klarmobil.de

Fritzbox Sicherheit

Fritzbox Sicherheit

Gestern kam von AVM eine ernstzunehmende Sicherheitswarnung!

Fritzbox SicherheitKürzlich hatte der BSI den Diebstahl von etwa 16 Millionen digitaler Identitäten veröffentlicht. Möglicherweise ist davon auch Ihre Fritzbox betroffen. So sagt es zumindest AVM.

Diese wandte sich nämlich gestern in einem Rundschreiben an ihre Partner und deswegen möchten wir diesen Sicherheits Hinweis weiter geben.

Es heißt, AVM habe auf eine

„möglicherweise missbräuchliche Telefonnutzung über die FRITZ!Box“

Hinweise erhalten. Momentan ist AVM dabei, den Sachverhalt zu prüfen, es ist die Rede von einigen Dutzend Fällen. Offenbar sei von außen auf den Router zugegriffen und ein kostenpflichtiger Telefon-Mehrwertdienst eingerichtet worden sein.

Wobei ein solcher Angriff aber nur möglich ist, wenn ein Hacker den FRITZ!Box-Benutzernamen, bzw. die eingestellte Mailadresse und das Passwort dazu kennt. Außerdem muß der Angreifer über die Passwörter von Fernzugang und FRITZ!Box-Oberfläche verfügen und die IP-Adresse der FRITZ!Box kennen.

Aufgrund dieser umfangreichen Informationen, die ein Angreifer haben muß, geht AVM davon aus, dass eventuell ein Zusammenhang mit o.g. Datendiebstahl besteht.

Sie sollten auf jeden Fall sicher stellen, dass Sie nicht betroffen sind!

Weitere Infos erhalten Sie auf der AVM-Website: – Artikel gelöscht -.


Fritzbox Sicherheit

Fritzbox Sicherheit

Unsere Empfehlung für günstige Mobiltarife:

Fritzbox Sicherheit - klarmobil.de