• Bitte empfehlen Sie Fritzbox-Kundendienst.de Ihrem Netzwerk weiter

FRITZ!OS 7 mit 77 Verbesserungen

FRITZ!OS 7 mit vielen Verbesserungen

Auf der CeBIT im Juni wurde sie bereits vorgestellt: die neue Firmware FRITZ!OS 7 enthält laut AVM insgesamt 77 Neuerungen und Verbesserungen.

FRITZ!OS 7

FRITZ!OS 7Wenige Wochen nach der CeBIT 2018 ist es nun so weit. Das mit Pauken und Trompeten angekündigte neue Betriebssystem 7 steht jetzt für die 7580 und 7590 zum Update bereit.

Früher sagte man schlicht Firmware, aber nachdem die Betriebs-Software haufenweise Funktionen beheimatet und in dieser neuen Ausführung laut AVM nochmal 77 Neuerungen und Verbesserungen erhalten hat, darf man sie natürlich nicht nur mehr als Firmware betiteln. :mrgreen:

AVM bewirbt ihr neues „smartes“ Betriebssystem als „Genie der FRITZ!-Familie“. Von den Verbesserungen sind so ziemlich alle Bereiche betroffen:

  • Mesh – automatisch mehrere WLAN-Netze
  • Smart home – Steuerung diverser Geräte im Heimnetz
  • Telefonie – ab sofort mesh-fähig
  • WLAN – offener Hotspot

Ein Schwerpunkt wurde auf schnellere Kommunikation gelegt. Dafür sorgt zum einen die automatische Umschaltung auf das richtige Frequenzband und zum anderen die Erhöhung der Funkkanalbandbreite. Die Durchsatzrate für neuere WLAN-Geräte wird dadurch verdoppelt.

Sehr verbessert wurde auch die grafische Mesh-Übersicht. Wenn automatische Updates aktiviert sind, dann werden in Zukunft auch Powerline-Geräte und Repeater automatisch aktualisiert.

Was mir auch sehr interessant erscheint ist, dass mehrere Fritzboxen nun als Mesh-Repeater eingesetzt werden können. Das geht auf Knopfdruck ganz automatisch. Dadurch wird zum Beispiel auch die Telefonie mesh-fähig, Einstellungen werden automatisch auf den Fritzboxen im Netz genutzt, mit dem das Telefon gerade verbunden ist. Somit dürfte sich auch die Reichweite für Telefongeräte enorm erweitern lassen.

Die Nutzung des Hotspots wurde weiter vereinfacht. Die FRITZ!OS stellt dafür ein zweites WLAN-Netz zur Verfügung. Dieses kann entweder offen oder mit Passwort geschützt werden.

Wer sich über die ganze Palette von Verbesserungen informieren möchte, sollte sich die Präsentation auf dem AVM-Server zu Gemüte führen. Dazu geht es hier weiter: Update startet

Anmerkungen und Hinweise

Ab sofort steht das neue FRITZ!OS für die Flaggschiffe 7590 und 7580 zum Download zur Verfügung. Andere Typen müssen leider noch ein bisschen warten. Erfahrungsgemäß dauert das Ausrollen für ältere Fritzboxen mehrere Wochen.

Das Bild ist eine Grafik von AVM.

Fritzbox-Kundendienst auf Google: hier klicken

Hier geht es zum letzten Artikel: Einrichten von Portfreigaben.


Das neue FRITZ!OS 7

 

Fritzbox Anrufbeantworter – einrichten

Bitte sprechen Sie …

Ein Nachtrag zum „Tag der sinnlosen Anrufbeantworter-Nachrichten“ – wie man den Fritzbox Anrufbeantworter sinnvoll einrichtet. Am Beispiel der Fritzbox 7590.

Fritzbox Anrufbeantworter

Bei Auslieferung jeder Fritzbox enthält der, bzw. die Anrufbeantworter bereits eine einigermaßen brauchbare Standardansage:

Guten Tag. Ihr Anruf kann im Moment nicht entgegen genommen werden. Bitte hinterlassen Sie Ihre Nachricht nach dem Ton. PIEP“

Die Anrufbeantworter deswegen, weil es mehrere davon gibt. Fritzbox AnrufbeantworterWenn ein Nutzer mehrere Rufnummern nutzt, sagen wir geschäftlich und privat, dann kann es durchaus ratsam sein, eigene und verschiedene Ansagetexte zu verwenden, um die Anrufer nicht zu verwirren.

In meiner Fritzbox sind zum Beispiel 4 Rufnummern eingerichtet und es wäre möglich, jeder Rufnummer einen AB zu zuordnen und zu jedem Anrufbeantworter kann ein individueller Ansagetext aufgenommen und gespeichert werden.

AVM hat eine Anleitung für die Aufnahme eines Ansagetextes erstellt: hier klicken.

Anrufbeantworter aufrufen

So kommt man zur Einrichtung des Anrufbeantworters:

  1. Übersichtsseite der Fritzbox aufrufen
  2. im Menü auf „Telefonie“ klicken
  3. auf „Anrufbeantworter“ klicken
  4. auf die Schaltfläche [Einstellungen] klicken

Über den Link „Weiterer Anrufbeantworter“ lassen sich bis zu 5 verschiedene AB’s einrichten.

Zeitgesteuerte Aufnahmen

Vielleicht möchte man die Anrufe nicht zu jeder Zeit aufnehmen. Hierfür gibt es die Möglichkeit der Zeitsteuerung mit diesen Einstellungen:

  1. Nachrichten aufnehmen
  2. nur Ansage
  3. aus

Bei 1) dürfen die Anrufer nach dem Piep-Ton auf den AB sprechen, bei 2) hören die Anrufer nur einen Ansagetext und können keine Information hinterlassen und bei 3) ist der Anrufbeantworter komplett aus.

Die gewünschten Zeiten können für jeden Wochentag bequem über eine Grafik eingetragen werden:

Fritzbox Anrufbeantworter

 

Anmerkungen und Hinweise

Mit der MyFRITZ!App lässt sich auch von unterwegs die Fritzbox zuhause öffnen und der Anrufbeantworter bedienen und abhören.

Eine andere Möglichkeit ist, dass man sich via pushmail die Anrufliste und Sprachnachrichten zuschicken lässt.

Das obere Bild ist Eigentum von AVM.

Weiter zum AVM-Artikel zum selben Thema Anrufbeantworter.

Fritzbox-Kundendienst auf Google: hier klicken

Hier geht es zum letzten Artikel: FRITZ!DECT Heizungssteuerung.


Fritzbox Anrufbeantworter einrichten

FRITZ! Labor – neue Firmware 6.98

FRITZ! Labor – neues OS für 7490 und 7590

Heute schauen wir mal, was es im FRITZ! Labor neues gibt. Dort steht nämlich seit ein paar Tagen ein interessanter Download zur Verfügung: die neue Firmware 6.98 für die Fritzboxen 7490 und 7590.

FRITZ! Labor – neue Firmware 6.98

FRITZ! LaborErst vor wenigen Tagen zum Download eingestellt: das neue FRITZ!OS 6.98 Beta für die Fritzboxen 7490 und 7590.

Hier erhalten Sie jetzt schon einen Einblick in die neuen Funktionen des nächsten Firmware-Updates.

Die neue Version enthält verschiedene Verbesserungen und möglicherweise auch behobene Fehler oder malfunctions (meine Vermutung).

Laut AVM (Zitat):

Zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen rund um MyFRITZ!, USB/NAS und DECT/FRITZ!Fon und weiteren spannenden Themen. Zu den Highlights gehören unter anderem die verbesserte USB-Performance und die Unterstützung von Let’s Encrypt. Weitere interessante Feature werden in den nächsten Wochen noch folgen

Hier ein paar der Neuigkeiten:

  • Beschleunigung NTFS-formatierter USB-Datenträger
  • Internetzugriff via MyFritz jetzt ohne Sicherheitshinweise
  • FRITZ!Fon-Geräte erhalten neue Funktionen

So wird die neue Firmware installiert

Wenn die Fritzbox noch mit einem veralteten System betrieben wird, muß erst einmal dieses aktualisiert werden.

Vorher sollte unbedingt eine Sicherung gemacht werden, und zwar mit Passwort!

Aber das ist ja für verantwortungsvolle Nutzer eh selbstverständlich, nicht wahr? 😉

Dann laden Sie die neue Firmware von der AVM-Seite herunter. Bitte beachten: es gibt je eine Version für die 7490 und eine andere für die 7590.

Wie die Aktualisierung vor sich geht, zeigt AVM Schritt für Schritt.

Weiterhin zu beachten:

Während der Installation darf die Fritzbox auf keinen Fall vom Stromnetz genommen werden. Die Installation dauert gut und gerne 5 Minuten oder sogar länger.

Die Labor-Datei liegt als Zip-Datei vor. Diese enthält auch eine Textdatei namens labinfo.txt. Bitte lesen.

Fritzboxen, die von einem Internetprovider ausgeliefert wurden, können mit dieser Beta-Version nicht getestet werden. Ausnahme: der Homeserver von 1&1.

Anmerkungen und Hinweise

Was ist eigentlich FRITZ! Labor?

Hier stehen die neuesten, noch nicht veröffentlichten Programme für Fritzboxen & Co. zum Download. Dabei handelt es sich allerdings um sog. Beta-Versionen, die noch nicht allgemein frei gegeben wurden. Diese werden nur zum Testen geladen und installiert.

Die Installation geschieht auf eigenes Risiko und ohne Gewährleistung seitens AVM oder des Internet-Providers.

Das Bild ist Eigentum von AVM.

Weiter zum Labor von AVM: neue Firmware 6.98.

Fritzbox-Kundendienst auf Google: hier klicken

Hier geht es zum letzten Artikel: 7590 als Gaming Router.


Fritz Labor – neue Firmware 6.98

Fritzbox 7590 als Gaming Router

Die Fritzbox 7590 ist der ideale Gaming Router

In einem neuen Artikel preist AVM ihr Flaggschiff Fritzbox 7590 als Gaming Router an. Allerdings muß das Internet auch „mit spielen“.

Fritzbox 7590 als Gaming Router

Fritzbox 7590 als Gaming RouterIn meiner Anfangszeit als Programmierer gab es noch nicht allzu viele Spielmöglichkeiten. Erst wenige Jahre später kam Tetris auf den Markt. Das hat alle begeistert, aber man spielte für sich.

Irgendwann kamen die Netzwerkspiele, das Intranet war dafür schon schnell genug, nur für Onlinespiele sollten nochmal etliche Jahre vergehen.

Ich erinnere mich, 2011 kam ein junger Kunde zu mir und hatte sich beklagt, dass sein Ping nicht ausreichend war, um vernünftig zu spielen.

Das Internet muß mitspielen

AVM sagt in dem Artikel, Stabilität sei das A&O. Sicher, wenn ein Router immer wieder „hängt“, weil er die Datenmenge nicht verarbeiten kann, dann hängt auch mein Spiel. Das ist logisch, aber noch nicht alles.

Fritzbox 7590 als Gaming Router - pingWer kein „schnelles Internet“ mit guten Verbindungszeiten hat, dem hilft auch der beste und stabilste Router nicht viel. AVM arbeitet wohl mit den Internet-Providern zusammen und aktualisiert die Fritzbox immer wieder mit neuer Software.

Die Bandbreite soll dabei nicht die wesentliche Rolle spielen, sondern die Zugriffszeiten. Aber in der Vergangenheit war es immer wieder so, dass geringe Bandbreiten auch mit schlechten Zugriffszeiten einher gingen.

Man spricht von Latenzzeiten. Das sind Verzögerungen, die durch zu langsame Übertragung zustande kommen. Messen kann man diese Latenz in einer sog. Konsole mit dem Befehl ping. Siehe Bildschirmfoto.

Anmerkungen und Hinweise

Aufgrund seiner Stabilität und der leistungsstarken CPU ist die Fritzbox 7590 als Gaming Router hervorragend geeignet. Die Rechenpower verarbeitet die Datenströme außerordentlich gut.

Die Bilder sind teils Eigentum von AVM, teils eigene.

Weiter zum Artikel von AVM zum Thema Gaming: FRITZ!Box 7590 als Gaming Router.

Fritzbox-Kundendienst auf Google: hier klicken

Hier geht es zum letzten Artikel: Fritz Vernetzung.


Fritzbox 7590 als Gaming Router

Fritzbox 7590 – Router mit VDSL-Supervectoring

Das Highlight im Juni – FRITZ!Box 7590

AVM’s neue Fritzbox 7590 steht ab Juni 2017 in den Regalen. Ein noch nie da gewesenes Power-Paket mit neuem Design, ich möchte fast sagen, die gedopte Sixpack Version aller Fritzboxen. Continue reading