• Bitte empfehlen Sie Fritzbox-Kundendienst.de Ihrem Netzwerk weiter

Fritzbox 6890 LTE – für DSL und Mobilfunk

AVM’s neuer Router für DSL und Mobilfunk

Die neue Fritzbox 6890 LTE ist der erste Router, der sich einerseits an DSL-Anschlüssen und andererseits über Mobilfunk, also mit einer Simkarte betreiben lässt. Ideal auch für Camping.

Fritzbox 6890 LTE

Fritzbox 6890 LTEDer neue Router funkt in insgesamt 7 mobilen Netzen, fünf davon in LTE- und in zwei UMTS-Frequenzen. Roaming wird unterstützt.

Für den DSL-Anschluss steht ein integriertes VDSL-Modem zur Verfügung oder wahlweise ein 4G/3G-Modem für den Funkverkehr.

Das VDSL-Modem enthält den Standard Supervectoring 35b und unterstützt Bandbreiten bis zu 300 MBit/Sek. Somit ist das Gerät natürlich der Zeit um einiges voraus.

An Anschlüssen bietet der Router außer 4 Gigabit-LAN-Anschlüssen auch einen USB 3.0 Anschluss für eine externe Festplatte oder einen USB-Stick. Damit steht der zentralen Datenspeicherung und dem Datenaustausch im Heimnetz nichts im Wege.

Zwei SMA-Anschlüsse stellt der Router ebenfalls bereit – ideal (nicht nur) für Camper zum Anschrauben von Mobilfunkantennen.

Mit WLAN AC+N bis zu 2.533 MBit/Sek.

Die Anzahl WLAN-fähiger Geräte steigt ja seit Jahren ständig. Dieser Tatsache hat AVM mit dem erweiterten Mehrantennen-Verfahren (4×4 Multi-User-MIMO) Rechnung getragen.

Das neue FRITZ!OS 6.90 sorgt dafür, dass alle Geräte mit genug Speed versorgt werden. Logischerweise lassen sich die Geräte priorisieren. Heißt, einem Smartphone kann mehr Speed zugewiesen werden und ein anderes muß im „Hintergrund“ laufen.

Preis und Garantie

Der Preis ist nicht ganz Ohne: 349 Euro UVP – in den Märkten wird sie vermutlich für knapp 300 Euro über die Theke gehen.

Wie bei anderen Geräten wurde die Garantiezeit von AVM auf 5 Jahre festgelegt. In der Vergangenheit hielten die meisten Router wesentlich länger.

Anmerkungen und Hinweise

Das Bild ist Eigentum von AVM.

Die neue Fritzbox wurde auf der CeBIT vorgestellt: Premiere auf der CeBIT.

Fritzbox-Kundendienst auf Google: hier klicken

Hier geht es zum letzten Beitrag: WPA2-Lücke in der Fritzbox?


Fritzbox 6890 LTE – Router für DSL und Mobilfunk

Fritz WLAN Router

AVM stellt neue Fritz WLAN Router vor

Zur CeBit stellt AVM wieder vier neue Fritz WLAN Router vor. Kaum zu glauben, die WLAN-Breite (und damit die Geschwindigkeit) geht nochmal enorm nach oben. Die CeBit öffnet am 16. März die Pforten für 2015.

Fritz WLAN Router zur CeBit

Fritz WLAN RouterIn jüngerer Vergangenheit vermisse ich persönlich gravierende Verbesserungen  im PC-Bereich. Umso erstaunlicher finde ich den massiven Leistungszuwachs der Router für das Heimnetz.

Einige Router von AVM warten bereits mit einer möglichen Leistung von 2,5 GBit/Sek. auf. Dieser Standard nennt sich 802.11 ac Wave 2.

Nur zum Vergleich. Noch vor sieben Jahren waren 135 MBit/Sek. bei wesentlich kürzerer Distanz ganz normal. Eine Wand mit echten Steinen bremste das Funknetz bereits drastisch aus.

Vier neue Fritz WLAN Router

Das neue Einsteigermodell ist die FRITZ!Box 4020 (siehe Grafik). Laut AVM handelt es sich um einen reinen Router, der an allen Modems läuft.

Das zweite neue Modell ist die FRITZ!Box 7430 für rein IP-basierte Anschlüsse. Aber nachdem die Telekom dabei ist, sämtliche Anschlüsse auf IP umzustellen, fallen die Splitter in absehbarer Zeit sowieso weg.

Die FRITZ!Box 6820 LTE ist, wie der Name schon sagt, für das Funknetz LTE konzipiert, und eignet sich für zuhause, aber auch für unterwegs.

Ganz neu entwickelt und mit neuer WLAN-Technik wurde die FRITZ!Box 4080. Multi-User MIMO-Technologie (WLAN AC Wave 2) soll laut AVM bis zu 2,5 GBit/s liefern und damit höchste Ansprüche im Heimnetz erfüllen.

Auch die Fritzbox 4080 ist ein reiner WLAN-Router, also nicht für Telefonie einsetzbar.

AVM auf der CeBit

Sie finden AVM auf der Cebit 2015 in Hannover, und zwar in Halle 13, Stand C48. Das Motto lautet: „FRITZ! – Schneller zu Hause“. Die Messe startet am Montag, den 16.3. und dauert bis Freitag, den 20.3.2015.

Viel Spaß!


Fritz WLAN Router Vorstellung

LTE direkt

LTE direkt – attraktiv und komfortabel

26. Juli 2013 – AVM-News

Fritzbox LTE direkt

Mit der Fritzbox LTE und einem Vodafone-Tarif wird schnelles Internet auch in bisher unerreichten Gebieten noch attraktiver und einfacher:

  • kein Komfortanschluss für Telefonie zwingend erforderlich
  • FRITZ!Box 6840 LTE und 6810 LTE mit
    automatischer Vodafone-Konfiguration
  • gleiche Tarifgestaltung wie Vodafone

Zum Tarifvergleich hier klicken.

Mehr dazu gibt es in den LTE-News von AVM.

FRITZ!Box LTE kinderleicht einrichten

Das aktuelle FRITZ!OS 5.55 für die FRITZ!Box 6840 LTE und 6810 LTE sorgt für eine genial einfache Ersteinrichtung der Hardware im Vodafone LTE-Netz. Eine manuelle Einrichtung entfällt damit.

Weil Vodafone die Daten ab sofort über einen Autokonf-Server übermittelt, gehört das zeitraubende Eintragen der Daten in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche der Vergangenheit an.

Ersteinrichtung durch ACS

Beispielsweise war bisher ein Sprachpasswort zur Konfiguration der Telefonie-Funktion notwendig, das bei der Vodafone Erstinstallationshotline erhältlich war. Der Kunde musste dafür einen Komfortanschluss gebucht haben. Bisher war dieser Tarifbestandteil zwingend notwendig, damit über die FRITZ!Box LTE telefoniert werden konnte.

Bei der aktuellen Firmware (FRITZ!OS 5.55) ist bei der Einrichtung der FRITZ!Box LTE die PIN und Super-PIN einzugeben. Die Fritzbox übermittelt diese dann an den Autokonfigurationsserver und dieser überträgt dann die Parameter für den Internetzugang und die Telefonie auf die FRITZ!Box LTE.

In wenigen Schritten ist damit die FRITZ!Box LTE einsatzbereit.

Preisvorteil für die Kunden

Das neue Verfahrens spart nicht nur Arbeit, sondern reduziert alle LTE Zuhause-Tarife um 4 Euro. Diese Tarifstruktur für LTE direkt ist damit identisch, wie es Vodafone selbst an die Endkunden weiter gibt! Zum Tarifvergleich geht es hier weiter.

Komfortanschluss als weitere Option

Der Komfortanschluss ist künftig als Zusatzoption erhältlich. Für zusätzlich 4 Euro bekommt der Kunde folgende Leistungen:

  • 2 Leitungen und bis zu 10 Rufnummern
  • Anklopfen, Makeln, Anschlussverwaltung über Internet
  • sicherer Zugriff aus dem Internet auf Ihr Heimnetz u. v. m

Vodafone LTE ist exklusiv im Fachhandel mit der FRITZ!Box LTE erhältlich.

AVM wünscht viel Spaß mit LTE direkt!


Fritzbox LTE direkt

Unsere Empfehlung für günstige Mobiltarife:

Fritzbox LTE direkt - klarmobil.de

Fritzbox 6810 LTE

Fritzbox 6810 LTE wird ausgeliefert

Bereits auf der CeBIT im März hatte AVM seinen neuen LTE-Router Fritzbox 6810 LTE vorgestellt. Nun ist es soweit, für 229 Euro ist er ab sofort im Handel erhältlich. Alternativ kann das Gerät bei Abschluss eines Vodafone-Tarifs LTE für einen Euro erworben werden.

Continue reading

FRITZ!Box LTE

FRITZ!Box LTE – 6840 – 6810

AVM hat wieder zugeschlagen. Mit einer neuen Fritzbox für das mobile „DSL“, den Breitbandfunk LTE. Alle wichtigen Funktionen sind enthalten: WLAN N, Gigabit, Netzwerkspeicher und DECT-Basis.

Continue reading