• Bitte empfehlen Sie diese Seite in Ihrem Netzwerk weiter

myFritz – DynDNS

MyFRITZ! – DynDNS kostenfrei und clever

24. Juli 2013 – AVM-News

MyFRITZ! – DynDNSSchon seit geraumer Zeit nutzen sehr viele FRITZ!Box-Anwender mit fundierten Netzwerkkenntnissen DynDNS-Dienste.

Dass auch Anwender ohne Netzwerkkenntnisse in den Genuss kommen, weltweit auf die eigene Fritzbox zugreifen zu können, hat AVM nun MyFritz entwickelt.

Das neue MyFritz komprimiert alle wichtigen Einstellungen für einen Zugriff aus dem Internet, sogar für VPN.

Es ist nicht nur einfach und sicher, sondern auch noch kostenfrei und dazu sicher.

Die sichere Cloud

Was ist MyFRITZ! genau? Kurz gesagt ist damit von überall aus dem Internet einfacher Zugriff auf die eigene Fritzbox möglich. Mit MyFritz wird die Nutzung verschiedener Fritzbox-Funktionen möglich: FRITZ!NAS, der Anrufbeantworter und die Anrufliste. Außerdem ermöglicht sie den Zugriff auf die Smart-Home-Geräte, und zwar von überall auf der Welt.

Damit werden Fotos und Musik, Filme und Dokumente auf dem USB-Speicheredium an der FRITZ!Box zugänglich und online verfügbar. Sogar eine intelligente Steckdose (z.B. FRITZ!DECT 200) kann man von überall aus dem Internet schalten.

Natürlich bleiben die eigenen Daten sicher auf der FRITZ!Box gespeichert. Alles was man für einen Zugriff benötigt, ist ein PC, ein Tablet oder auch nur ein Smartphone mit einem Browser.

Einfache Einrichtung

Die Anmeldung geht einfach und kostenfrei bei MyFRITZ!. In nur zwei Schritten lässt sich das auch auf der Fritzbox-Benutzeroberfläche tun. Wechseln Sie dazu in den Bereich MyFRITZ!.

Danach ist alles spielend einfach: öggnrn Sie Ihren Browser, gehen Sie auf die Seite myfritz.net und loggen Sie sich dort ein. Sie werden dann automatisch zu Ihrer Fritzbox weitergeleitet und nach Abfrage des Internetkennwortes werden sofort die persönlichen Daten anzeigt.

Was passiert bei der Registrierung?

Direkt nach der Registrierung übermittelt die Fritzbox die eigene, aktuelle IP-Adresse, unter der sie weltweit im Internet erreichbar ist, an Ihr MyFRITZ!-Konto – und zwar nach jeder Adressänderung. Trotz wechselnder IP-Adresse haben Sie so jederzeit Zugriff auf Ihre Daten. AVM bietet Ihnen damit einen wirklich einfachen DynDNS-Dienst mit vielen Vorteilen, der dazu kostenlos ist!

Bei der Aktivierung der Fritzbox erhält diese einen zufälligen, unbenutzten Domain-Namen mit der Endung .myfritz.net zugewiesen. Mit dieser Internetadresse ist die Fritzbox ab sofort online erreichbar. Sofort nach der Anmeldung an der MyFritz-Plattform werden Sie automatisch auf diese Online-Adresse weitergeleitet. Zusätzlich zum Zugang über myfritz.net kann der Name auch im Browser direkt eingegeben werden, zum Beispiel über ein Lesezeichen.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Fritzbox mit MyFritz zur persönlichen und sicheren Cloud machen, also wie Sie Ihr MyFRITZ!-Konto aktivieren: weiter zur MyFRITZ! Einrichtung.

MyFRITZ!App

Zur Einbindung Ihres Smartphones oder Tablets bietet AVM kostenfrei die MyFRITZ!App für iOS oder für Android an!

Bleibt nur, viel Spaß zu wünschen mit MyFRITZ!

Zum Fritzbox-Shop geht es hier weiter.


MyFRITZ! – DynDNS

Unsere Empfehlung für günstige Mobiltarife:

MyFRITZ! – DynDNS - klarmobil.de

Print Friendly, PDF & Email

Über Roland Best

Roland Best ist Wirtschaftsinformatiker und Internet Erfolgshelfer mit Hauptfokus auf erfolgsoptimiertes Online Business und verkaufsoptimierte Webseiten.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.

  • Bitte empfehlen Sie diese Seite in Ihrem Netzwerk weiter